Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

News

Olympia Bob Run TV: die Bauarbeiten für die neue Garage schreiten weiter…

Filippo Giani

14 September 2016

Allegra vom Olympia Bob Run,

Wir möchten Sie über die aktuellen Ereignisse am Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina auf dem Laufenden halten.

Die Bauarbeiten für die neue Garage schreiten weiter und werden pünktlich zu unserer Eröffnung, am Sonntag, den 18. Dezember abgeschlossen sein.

Zudem haben wir in der Zwischenzeit für unsere Athleten eine weitere Garderobe gebaut, die Wasserschächte entlang der Bahn kontrolliert und die Beschilderungen erneuert. Die Bahnüberquerungen werden demnächst renoviert, damit sie im Winter wieder gut begehbar sind.

Unser Team für die kommende Saison ist nun auch komplett – unsere Neuzugänge werden wir Ihnen zu Beginn der Saison präsentieren.

Zuguterletzt möchten wir Sie noch einmal an die Para-WM erinnern: Die Rennen in den Disziplinen Para-Skeleton und Para-Monobob finden von Montag, 30. Januar bis Sonntag, 5. Februar statt. Um den Athleten ein unvergessliches Erlebnis bieten zu können, suchen wir noch nach Sponsoren.

Bei Fragen oder Interesse stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Bobrun Supporter Club mit Claudio Zuccolini im Bivio – Hier Mitglied werden!

Filippo Giani

Mitglied werden

Unterstützen Sie die Bob- und Skeletonschule und werden Sie Mitglied im Supporter-Club!

Als Mitglied des Supporter-Clubs kommen Sie in den Genuss folgender Leistungen:
Sie erhalten die Saisonkarte des Bobruns St.Moritz-Celerina, welche Sie zum freien Eintritt an alle Rennen (auch Europa- und Weltmeisterschaften) der Saison berechtigt. (Wert der Saisonkarte Fr. 100.–) Sie haben somit bereits einen grossen Teil Ihres Einsatzes zurückerhalten.

Weiter werden Ihnen ein gestickter Aufnäher, sowie das jeweilige Saison-Programm der Bob-Bahn St. Moritz-Celerina zugeschickt.

Eigens gestaltete Club-Anlässe mit speziellen Informationen und Ueberraschungen. (Supporter-Tag oder Wochenende)

Vergünstigung bei Gästefahrten auf dem Olympia-Bobrun St.Moritz-Celerina

Der jährliche Club-Beitrag beläuft sich für:
Einzelmitglieder Fr. 150.–
Ehepaare Fr. 200.–

> ANMELDEN

Chalandamarz sorgt für Bündner Stimmung im Europa-Park. Die Olympia Bob Bahn war dabei!

Filippo Giani

Am verlängerten 1. August-Wochenende war Graubünden zu Gast am traditionellen Schweizer Fest im Europa-Park.

Höhepunkt des Auftritts war ein Chalandamarz-Umzug am Schweizer Nationalfeiertag.

Anlässlich des 1. August feiert der Europa-Park in Rust jedes Jahr ein mehrtägiges Schweizer Fest. Spezieller Gast dieses Jahr war Graubünden Ferien zusammen mit Engadin Scuol Samnaun Val Müstair und dem Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina.

Während drei Tagen begeisterten Mitarbeitende der drei Organisationen die Gäste des Freizeitparks für die Ferienregion Graubünden und veranstalteten eine Schellen-Ursli Olympiade für die jüngsten Besucher. Deren lustige Disziplinen, zum Beispiel Geissenhörner-Ringwerfen und Kuhmelken, erfreuten sich grosser Beliebtheit.

Am Schweizer Nationalfeiertag sorgte ein Chalandamarz-Umzug durch den Schweizer Bereich des Freizeitparks für echte Bündner Stimmung. Um diesen Engadiner Brauch aufleben zu lassen, reisten 20 Kinder aus Guarda nach Rust. Mit im Gepäck hatten sie ihre Trachten und natürlich Kuhglocken sowie Geissenschellen.

Damian Gianola neuer Geschäftsführer des Olympia Bob Run St. Moritz – Celerina

Filippo Giani

St. Moritz, 8. Juli 2016. Der Olympia Bob Run St. Moritz – Celerina hat einen neuen Geschäftsführer. Der bisherige operative Leiter Damian Gianola verantwortet per sofort den gesamten Betrieb. Gianola arbeitet seit 2009 für die älteste Bobbahn der Welt. Seit dem Abgang von Roberto Triulzi im Mai hatte er den Betrieb bereits interimistisch geleitet.

Damian Gianola (37) kennt den Olympia Bob Run genau: seit 2009 an der weltweit einzigen Natureis-Bobbahn tätig, war er zuletzt als operativer Leiter für die Saisonplanung, den Bahnbetrieb und laufende Infrastrukturprojekte verantwortlich. Im vergangenen Mai übernahm er interimistisch die Position des Geschäftsführers, begleitete die laufenden Bauarbeiten an neuen Garderoben, Bob-Garagen und einer Werkstatt und begann, den Olympia Bob Run auf die kommende Wintersaison vorzubereiten. Er setzte sich nun in einem Auswahlverfahren der Betriebskommission als bester von mehr als einem Dutzend Bewerbern durch.

«Damian Gianola kennt als ehemaliger Skeletonathlet und langjähriger Mitarbeiter den Bahnbetrieb aus verschiedenen Blickrichtungen. Er geniesst bei Athleten, Trainern und Verbänden weltweit ein hohes Ansehen», beschreibt der Präsident der Betriebskommission, Christian Meili, den neuen Geschäftsführer. «Seine Wahl sichert die Kontinuität im Betrieb, sie steht aber auch für neue Ideen rund um die Bahn, wo sich seit über 100 Jahren Spitzensportler und internationale Gäste treffen.»

«Es ist eine grosse Herausforderung, den Olympia Bob Run im Sinne aller Benutzer zu betreiben und wirtschaftlich erfolgreich zu führen», sagt Damian Gianola zu seiner Wahl. «Mit meinem Team werde ich alles tun, um Sportlern aus aller Welt beste Trainings- und Wettkampfbedingungen zu bieten und das attraktive Angebot des Olympia Bob Run für die Gäste der Region weiter zu entwickeln.»

Swiss Sliding und der Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina lassen Altenberg den Vortritt für die WM 2020

Filippo Giani

Olympia Bob Run St. Moritz – Celerina am IBSF Kongress 2016
Information für unsere Partner


London, 12. Juni 2016. Am Jahreskongress des internationalen Bob- und Skeletonverbandes IBSF in London präsentierte die Schweizer Delegation St. Moritz als Austragungsort für die IBSF Bob- und Skeletonweltmeisterschaften 2020. Gegenkandidat war Altenberg in Sachsen. Die Schweizer Delegation entschied, die Kandidatur 2020 zu präsentieren, dann aber zugunsten Altenberg zurückzuziehen. St. Moritz-Celerina wird sich im kommenden Jahr für die WM 2021 bewerben.
«Wir haben unsere Kandidatur aus sportpolitischen Gründen um ein Jahr zurückgestellt», kommentierte Christian Meili, Präsident der Betriebskommission des Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina, den Rückzug der Schweizer Kandidatur für das Jahr 2020. «Die Durchführung von Weltmeisterschaften ist für Altenberg sehr wichtig. Weltmeisterschaften schaffen viel Öffentlichkeit für unseren Sport. Sie helfen, Anlagen zu unterhalten und zu verbessern. Zudem ist Deutschland der mit Abstand wichtigste Sponsoringmarkt für den Bob- und Skeletonsport. Weltmeisterschaften in Deutschland sind für den Sport deshalb sehr wichtig.»
Altenberg hatte sich bereits zum dritten Mal in Folge um die WM beworben. Entsprechend gross war die Freude bei der deutschen Delegation. Auch bei den Delegierten der übrigen Verbände kam der Schweizer Entscheid durchwegs sehr gut an. St. Moritz habe ein sportliches Zeichen gesetzt, lautete der Tenor nach der Vergabe. «Ein sehr fairer Entscheid – ich gratuliere und danke St. Moritz und Swiss Sliding!», freute sich auch IBSF-Präsident Ivo Ferriani. 

St. Moritz Ausrichter der IBSF Para-Sport WM 2017

Filippo Giani

London (RWH) St. Moritz in der Schweiz wird Gastgeber der IBSF Para-Bob + Para-Skeleton Weltmeisterschaften 2017. Beim Jahreskongress des olympischen Wintersport-Verbands entschieden die Delegierten, dass die zweite Auflage der Weltmeisterschaften für Bob- und Skeleton-Athleten mit Behinderung auf der traditionsreichen Natureis-Bahn in Schweizer Engadin stattfindet.

Neben bislang 22 Weltmeisterschaften und zahlreichen Weltcups im Bob- und Skeleton-Sport war die traditionsreiche Bobbahn in St. Moritz auch Austragungsort der Olympischen Winterspiele 1928 und 1948. Ein Unikum war der Bob-Wettbewerb anlässlich der Spiele von 1928: Zum ersten und einzigen Mal traten damals auch Fünferbobs an. Ab 1932 in Lake Placid (USA) waren nur noch reine Viererbobs und erstmals auch Zweierbobs zugelassen. 2013 trafen sich die Bob- und Skeleton-Sportler zum letzten Mal zu einer WM in St. Moritz, im Winter 2017 ist der Olympia Bobrun dann zum 23. Mal WM-Schauplatz für IBSF-Athleten.

Gastgeber der IBSF Anschub-Weltmeisterschaften 2017 wird Oberhof in Deutschland. Geplant ist dann nach Angaben des deutschen Verbands BSD ein kombinierter Wettbewerb mit Starts auf Rollen in der Landeshauptstadt Erfurt und auf Eis in der Startanlage in Oberhof. ©RWH2016

Roberto Triulzi verlässt den Olympia Bobrun St. Moritz – Celerina

Filippo Giani

St. Moritz, 6. Mai 2016. Roberto Triulzi verlässt nach zehn Jahren als Geschäftsführer den Olympia Bobrun St. Moritz – Celerina, um sich beruflich neu zu orientieren. Sein Stellvertreter Damian Gianola übernimmt die Geschäftsführung interimistisch – die Stelle wird neu ausgeschrieben.

Roberto Triulzi leitete den Olympia Bobrun St. Moritz – Celerina seit 2006. Nach zehn Saisons ist er mit der Betriebskommission übereingekommen, die Zusammenarbeit zu beenden. Die Trennung erfolgt aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die künftige Führung des Betriebs.

«Roberto Triulzi hat massgeblich zum Erfolg und zur Entwicklung des Olympia Bobrun in den letzten zehn Jahren beigetragen», sagt Christian Meili, Präsident der Betriebskommission. «Es ist nicht zuletzt sein Verdienst, dass der Olympia Bobrun St. Moritz – Celerina bei Athleten weltweit als eine der attraktivsten Sportstätten ihrer Art gilt und für internationale Gäste zu den wichtigsten Attraktionen des Engadins gehört. Auch zur erfolgreichen Lancierung des Monobobs hat Roberto Triulzi viel beigetragen. Wir danken ihm für seinen grossen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste!».

Die Stelle des Geschäftsführers wird neu ausgeschrieben. Interimistisch übernimmt die Aufgaben Damian Gianola (37). Er ist seit 2009 am Olympia Bobrun tätig. Als technischer Leiter kennt er den Bahnbetrieb, seine Mannschaft und die Bedürfnisse der verschiedenen Bahnbenutzer genau. Er wird laufende Infrastrukturprojekte, wie den begonnenen Bau neuer Garderoben, Bob-Garagen und einer Werkstätte, weiterführen und den Olympia Bobrun auf die kommende Wintersaison vorbereiten.