Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

News

Filtering by Tag: BMW IBSF Weltcup

BMW IBSF Weltcup: Erneut Doppelerfolg für Deutschland

Damian Gianola

Der BMW IBSF Weltcup wurde heute mit dem 4er-Bob-Rennen abgeschlossen. Nach den guten Resultaten am Vortag konnte die deutsche Mannschaft wieder einen Doppelerfolg verzeichnen.
Team Friedrich (Francesco Friedrich, Candy Bauer, Martin Grothkopp und Alexander Schüller) setzte sich mit 51 Hundertstel Vorsprung auf die Mannschaftskollegen von Team Lochner (Johannes Lochner, Florian Bauer, Gregor Bermbach und Christian Rasp) durch. Über Bronze freute sich wie am Vortag das lettische Team Kibermanis (Oskar Kibermanis, Matiss Miknis, Helvijs Lusis und Janis Strenga; +0,53 Sekunden). Die Top-6 wurden von Team Rinaldi (MON), Team Andrianov (RUS) und Team Walther (GER) komplettiert. Die Schweizer Teams von Michael Vogt und Pius Meyerhans landeten auf dem 13. bzw. 18. Platz.

Unter diesem Link können alle Resultate abgerufen werden.

Der Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina möchte sich bei allen Athleten, Betreuern, den Jurys, den Bahnarbeitern, den Ehrenfunktionären und allen Helfern für ihre Leistung und den unermüdlichen Einsatz bedanken.

Bereits nächstes Wochenende geht es mit den Cuprennen weiter. Es würde uns freuen, wenn wir Sie am Samstag bzw. Sonntag jeweils ab 9 Uhr am Olympia Bob Run begrüssen dürfen. Der Eintritt ist frei.

——————————————————————————-
 

Today, the last race of the BMW IBSF World Cup took place - it was the 4-man bobsleigh race. After their great results yesterday, the German team was able to continue with their impressive performence.
Team Friedrich (Francesco Friedrich, Candy Bauer, Martin Grothkopp and Alexander Schüller) finished 51 hundreths ahead of their team colleauges from Team Lochner (Johannes Lochner, Florian Bauer, Gregor Bermbach and Christian Rasp). Bronce went to the Latvian Team Kibermanis (Oskar Kibermanis, Matiss Miknis, Helvijs Lusis and Janis Strenga; +0,53 seconds). The Top-6 were completed by Team Rinaldi (MON), Team Andrianov (RUS) and Team Walther (GER). The Swiss Teams from Michael Vogt and Pius Meyerhans finished in 13th and 18th place.

With this link, you can find all results.

The Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina would like to thank all athletes, coaches, jury members, track workers, honorary functionaries and helpers for their performance and their efforts.

The upcoming weekend, the next cup races will take place. It would be a pleasure to welcoming you on Saturday and/or Sunday from 9am at the Olympia Bob Run. The entry is free.

Team Friedrich (GER) und Team Meyers-Taylor (USA) gewinnen die 2er-Bob-Rennen

Damian Gianola

Heute ging es im Rahmen des BMW IBSF Weltcups mit den 2er-Bob-Rennen weiter.

Das erste Rennen des Tages war der Wettkampf der Männer. Die deutsche Mannschaft freute sich dabei über einen Doppelerfolg: Team Friedrich (Francesco Friedrich und Alexander Schüller) beeindruckte mit zwei tollen Fahrten und sicherte sich den Sieg mit 40 Hundertstel Vorsprung auf Team Lochner (Johannes Lochner und Christian Rasp). Team Kibermanis (Oskars Kibermanis und Matiss Miknis; LAT) gewann mit einem Rückstand von 0,51 Sekunden auf Team Friedrich die Bronzemedaille. Das Schweizer Team Vogt (Michael Vogt und Sandro Michel) landete bei seinem ersten Heimweltcup auf dem ausgezeichneten 4. Platz. Team Won (KOR) und Team Hall (GBR) komplettierten die Top-6. Das zweite Schweizer Team von Timo Rohner (Anschieber: Adrian Fässler) beendete das Rennen auf dem 18. Rang.

Nach dem Herrenrennen fand der Wettkampf der Frauen statt. Das amerikanische Team Meyers-Taylor (Elana Meyers-Taylor und Lauren Gibbs) konnte sich mit 60 Hundertstel Vorsprung auf Team Schneider (Stephanie Schneider und Lisa Sophie Gericke) aus Deutschland durchsetzen. Bronze ging an Team Jamanka (Mariama Jamanka und Franziska Bertels; GER; +0,76 Sekunden). Die Top-6 wurden von Team Köhler (GER), Team McNeill (GBR) und Team Grecu (ROU) komplettiert. Die Schweizerinnen, Team Fontanive (Martina Fontanive und Irina Strebel) und Team Rebsamen (Eveline Rebsamen und Rahel Rebsamen), landeten auf den Plätzen 9 und 10.

Hier finden Sie alle Resultate des Tages.

Morgen wird der BMW IBSF Weltcup mit dem 4er-Bob-Rennen ab 10.30 Uhr abgeschlossen. Es würde uns sehr freuen, wenn wir auch Sie am Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina begrüssen dürfen.

————————————————-

Today, the BMW IBSF World Cup continued with the 2-man bobsleigh races.

The first race was the men's competition and the German team celebrated a double success: Team Friedrich (Francesco Friedrich and Alexander Schüller) impressed with two solid runs and finished 40 hundredths ahead of Team Lochner (Johannes Lochner and Christian Rasp). Team Kibermanis (Oskar Kibermanis and Matiss Miknis; LAT) won the bronze medal (+0,51 seconds). The Swiss Team Vogt (Michael Vogt and Sandro Michel) finished in its home World Cup debut in an excellent 4th place. Team Won (KOR) und Team Hall (GBR) completed the Top-6. The second Swiss Team of Timo Rohner (Pusher: Adrian Fässler) finished in 18th place.

After the men, the women had their race. Team Meyers-Taylor (Elana Meyers-Taylor and Lauren Gibbs) from the USA won with 60 hundredths ahead of Team Schneider (Stephanie Schneider and Lisa Sophie Gericke) from Germany. Bronce went to Team Jamanka (Mariama Jamanka and Franziska Bertels; GER; +0,76 seconds). The Top-6 were completed by Team Köhler (GER), Team McNeill (GBR) and Team Grecu (ROU). The Swiss Team Fontanive (Martina Fontanive und Irina Strebel) and Team Rebsamen (Eveline Rebsamen and Rahel Rebsamen) finished in 9th and 10th place.

Here you can find all results of the day.

Tomorrow, the competitions of the BMW IBSF World Cup will continue with the 4-man bobsleigh race. It would be a pleasure to welcoming you at the Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina.

Sungbin Yun (KOR) und Mirela Rahneva (CAN) gewinnen die Skeletonrennen

Damian Gianola

Heute fanden am Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina die ersten Rennen des BMW IBSF Weltcups statt.
Das erste Rennen des Tages war das Skeletonrennen der Männer.

Der Koreaner Sungbin Yun beeindruckte mit zwei tollen Fahrten und sicherte sich den Sieg mit 20 Hundertstel Vorsprung auf den Russen Alexander Tretiakov. Sein Landsmann Nikita Tregubov belegte mit einem Rückstand von 0,27 Sekunden auf Sungbin Yun den 3. Platz. Tomass Dukurs (LAT) landete auf dem vierten Platz. Die beiden Deutschen Alex Jungk und Christopher Grotheer komplettierten die Top-6. Die beiden Schweizer Ronald Auderset und Basil Sieber beendeten das Rennen auf den Rängen 15 und 24.

Im Anschluss an die Männer fand das Rennen der Frauen statt. Die Kanadierin Mirela Rahneva konnte sich mit 23 Hundertstel Vorsprung auf Elena Nikitina aus Russland durchsetzen. 86 Hundertstel hinter der Kanadierin platzierte sich Jacqueline Lölling aus Deutschland. Auf dem 4. Platz landete Tina Hermann (GER). Die Top-6 wurden von Sophia Griebel (GER) und Janine Flock (AUT) komplettiert. Die einzige Schweizer Teilnehmerin, Marina Gilardoni, landete auf dem 10. Platz.

Hier finden Sie alle Resultate des Tages.

Morgen geht es mit den 2er Bob-Rennen der Männer ab 9.30 Uhr weiter. Ab 13.20 Uhr folgen die Frauen. Kommen Sie an den Olympia Bob Run und feuern auch Sie die weltbesten Athleten an.

———————————————————————————————————-

Today, the first races of the BMW IBSF World Cup took place at the Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina.
The first race of the day was the skeleton competition of the men. The Corean Sungbin Yun impressed with two solid runs and finished 20 hundredths ahead of the Russian Alexander Tretiakov. His team mate Nikita Tregubov won the bronze medal (+ 0,27 seconds). The Germans Alex Jungk and Christopher Grotheer completed the Top-6. The two Swiss athletes Ronald Auderset and Basil Sieber finished the race in 15th and 24th place.

After the men, the women had their race. Mirela Rahneva from Canada won with 23 hundredths ahead of Elena Nikitina from Russia. 86 hundredths behind the Canadian: Jacqueline Lölling from Germany. In 4th place finished Tina Hermann (GER). The Top-6 were completed by Sophia Griebel (GER) and Janine Flock (AUT). The only Swiss participant, Marina Gilardoni, finished in 10th place.

Here you can find all results of the day.

Tomorrow the competitions continue with the 2-men bobsleigh race of the men (from 9.30am). From 1.20pm, the women will have their race. Come also to cheer on the world's best athletes at the Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina.

BMW IBSF Weltcup Bob und Skeleton beginnt

Damian Gianola

Morgen geht es mit dem BMW IBSF Weltcup, genauer gesagt mit den Weltcuprennen in der Disziplin Skeleton los. Am Samstag folgen die 2er-Bob-Rennen und am Sonntag das 4er-Bob Rennen.

Bei den Skeletonis ist die Schweiz mit den arrivierten Athleten Marina Gilardoni und Ronald Auderset vertreten. Zudem feiert Basil Sieber sein Heimdebüt.

Im Rahmen der Bobrennen starten Team Fontanive und Team Rebsamen bei den Frauen und Team Vogt und Team Rohner (2er Bob) bzw. Team Vogt und Team Meyerhans (4er Bob) bei den Herren für die Schweiz.


Hier finden Sie den genauen Ablauf:

Freitag, 25. Januar 2019: 9.30 Uhr BMW IBSF Weltcup Skeleton Männer;
13 Uhr BMW IBSF Weltcup Skeleton Frauen

Samstag, 26. Januar 2019: 9.30 Uhr BMW IBSF Weltcup 2er Bob Männer;
13 Uhr BMW IBSF Weltcup 2er Bob Frauen

Sonntag, 27. Januar 2019: 10.30 Uhr BMW IBSF Weltcup 4er Bob

(Alle Angaben ohne Gewähr; tagesaktuelle Informationen finden Sie auf www.olympia-bobrun.ch)

Der Eintritt kostet CHF 25 (Tageskarte) bzw. CHF 40 (Wochenkarte). Die Tickets für die Rennen können direkt an der Bobbahn gekauft werden. Es würde uns sehr freuen, Sie als Zuschauer am Olympia Bob Run begrüssen zu dürfen.