Contact Us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right. 

         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

News

Filtering by Tag: Nicolas Albers-Schoenberg

Lia Decristophoris, Pascal Iten und Team Meyerhans wurden Schweizer Meister

Damian Gianola

Das erste Rennen des Tages war das Monobobrennen: Bei den Frauen siegte Lia Decristophoris (BCSI) mit einem Vorsprung von 2,38 Sekunden auf die Juniorin Sara Snyder (BCZS) und Diana Zolliker (ZBC; +2,67 Sekunden). Lea Egli (BCZS), Emily Kilburn (BCZS) und Tahni Brown (IMBC) komplettierten die Top-6.
Bei den Herren konnte sich Pascal Iten (SSS) die Goldmedaille sichern. Fabian Gisler (BCZS; +2,35 Sekunden), der auch die Juniorenwertung für sich entscheiden konnte, belegte den zweiten Platz. Kilian Rohn (BCZS; 4,35 Sekunden) freute sich über die Bronzemedaille. Die Top-6: Nenad Ljubisavlievic (SMBC), Nicolas Albers (IMBC) und Mats Wyss (BCSI) .

Das letzte Rennen der Schweizer Meisterschaften war das 4er-Bobrennen der Herren. Das Team von Pius Meyerhans (mit Mario Camelin, Jean Jacques Keller und Cyril Bieri; BCZS) konnte sich mit einem Vorsprung von +0,45 Sekunden auf Team Kuonen (mit Kai Tedeschi, Marco Dörig und Kevin di Nocera; SMBC) durchsetzen. Team Moulinier (Yann Moulinier, Marco Leimgruber, Sandro Ferrari und Marco Tanner; BCZ+; +0,86 Sekunden) belegte den 3. Rang. Auch in den Top-6: Team Friedli (BCZS), Team Galliker (BCBL) und Team Lorenzoni (BCZ+).

Als Abschluss der Saison 2018/19 fand noch das Polenta Race statt. Insgesamt wurden über 100 Teilnehmer an diesem traditionsreichen Rennen verzeichnet. Den Sieg sicherte sich Sara Merz mit einer punktgenauen Schätzung. Auf dem zweiten Platz landeten ex aequo Angie Zaninetta, Dani Senn und Kai Ulrich.

Hier finden Sie die Resultate des heutigen Tages.

Einen Abschied hatte heute der Olympia Bob Run ebenso zu verzeichnen. Der langjährige Speaker Guido Ratti verabschiedete sich in die Pension. Lieber Guido, wir danken dir für jahrzehntelange, einmalige Arbeit!

Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei allen Athleten, Betreuern, Ehrenfunktionären, Voluntaris, den Gemeinden St. Moritz und Celerina, unseren Sponsoren und Unterstützern, Fans, Bahnarbeitern und dem Olympia Bob Run-Staff für eine tolle Saison 2018/19 herzlich bedanken und freuen uns jetzt schon auf die Saison 2019/20 mit den Highlights Olympische Jugendspiele, Weltcup Schweizer Meisterschaften...

Aber für heute heisst es TERMINATO, TERMINATO, TERMINATO.

Nicolas Albers-Schoenberg gewinnt The Combined und The Double Top

Damian Gianola

Heute fanden am Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina die 2 Rennläufe (Monobob) vom The Combined / The Double Top statt. Dieses Rennen besteht aus insgesamt 4 Läufen: 2 werden auf dem Cresta Run gefahren, 2 auf dem Olympia Bob Run.
Zudem gibt es zwei Wertungen: dies wäre zum einen The Combined und zum anderen The Double Top.

The Combined (Start ab Junction am Cresta Run):
Nicolas Albers-Schoenberg setzte sich mit einer Gesamtzeit von 236.92 Sekunden gegenüber James Sunley (240.87 Sekunden) und Marc Fischer (241.89 Sekunden) durch.

The Double Top (Start ab Top am Cresta Run):
Auch in der zweiten Wertung, The Double Top, gewann Nicolas Albers-Schoenberg mit einer Gesamtzeit von 256.14 Sekunden. Auf dem Podium landete wiederum Marc Fischer (264.26 Sekunden). Den dritten Rang belegte Ralf Schmid (276.05 Sekunden).

Hier finden Sie alle Resultate.

Morgen geht es mit den letzten Cuprennen der Saison 2018/19, dem 4protection Energy Race für die Skeletonis und dem Gunter Sachs Memorial für die Bobfahrer, weiter. Zudem findet am Sonntag ein 4er Bob-Rennen - der Tulux-Cup - statt. Der Eintritt zu allen Rennen ist frei. Es würde uns sehr freuen, Sie am Wochenende am Olympia Bob Run begrüssen zu dürfen.

Nicolas Albers-Schoenberg gewinnt The Combined / The Double Top

Damian Gianola

Heute fanden am Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina die 2 Rennläufe (Monobob) vom The Combined / The Double Top statt. Dieses Rennen besteht aus insgesamt 4 Läufen: 2 werden auf dem Cresta Run gefahren, 2 auf dem Olympia Bob Run.
Zudem gibt es zwei Wertungen: dies wäre zum einen The Combined und zum anderen The Double Top.

The Combined (Start ab Junction am Cresta Run):
Nicolas Albers-Schoenberg setzte sich mit einer Gesamtzeit von 245.28 Sekunden gegenüber Marc Fischer (247.69 Sekunden) und Ralf Schmid (256.99 Sekunden) durch.

The Double Top (Start ab Top am Cresta Run):
Auch in der zweiten Wertung, The Double Top, gewann Nicolas Albers-Schoenberg mit einer Gesamtzeit von 266.54 Sekunden. Auf dem Podium landeten wiederum Marc Fischer (268.69 Sekunden) und Ralf Schmid (292.99 Sekunden).

Hier finden Sie alle Resultate.

Morgen ab 9 Uhr geht es mit den letzten Cuprennen der Saison 2017/18, dem 4protection Power Race für die Skeletonis und dem Gunter Sachs Memorial für die Bobfahrer, weiter. Der Eintritt zu allen Rennen ist frei. Es würde uns sehr freuen, Sie am Wochenende am Olympia Bob Run begrüssen zu dürfen.